Dienstag, 3. Juli 2012

An Kana Te Treffen am Chiemsee

Letztes Wochenende bin ich „spontan“ an ein Lichtarbeitertreffen am Chiemsee gefahren und ich habe jede Sekunde davon genossen.

Es war ein bereicherndes, intensives, licht- und liebevolles Wochenende. Geleitet wurde es von Michael Elrahim Amira.

Es haben sich so wunderbare Begegnungen ergeben und waren so schöne Tage, dass ich total erfüllt bin und irgendwie sprachlos. Trotzdem möchte ich euch ein paar Sachen darüber erzählen.

Für unsere Erde ist dieses kommende Halbjahr das Intensivste, was man sich vorstellen kann. Die Erde erhöht ihre Schwingung stufenweise, um am Schluss die Schwingung von 21 Hz zu erhalten. Für diese Schwingungserhöhung braucht es die Bewusstseinsenergie von uns Menschen. Je mehr Menschen bereit sind, an dieser Schwingungserhöhung zu arbeiten, umso sanfter und weicher wird dieser Übergang stattfinden. Und wir alle möchten, dass der Übergang sanft stattfindet, denn ein ruckartiger Übergang bedeutet Chaos und Angst.

An diesem Wochenende sind viele Menschen zusammengekommen, die an diesem Prozess intensiv mitarbeiten, die bewusst ihre Aufgabe als Hüter der Erde, als An Kana Te, annehmen. Diese Menschen zu treffen hat mich tief berührt. Es ist wirklich ein Treffen einer Familie. Viele, viele ganz vertraute Menschen. Sie zu treffen ist das Zusammentreffen mit vertrauten Seelen, die dich genauso annehmen, wie du bist. Die dich unterstützen und bedingungslos lieben. Ich durfte an diesem Wochenende so viele wunderschöne Begegnungen haben, mich total angenommen fühlen und gleichzeitig das tun, was ich am liebsten mache.

Ich durfte mit meinen Farben, meiner Hellsichtigkeit und der Hilfe der Engel vielen Menschen Inputs geben. Ich durfte viele Menschen auf ihrem Weg unterstützen und ihnen Hilfestellungen mitgeben auf diesen Weg, der jetzt vor uns allen liegt.

Ich bin dankbar für diese Fügung und nehme so viel Verbundenheit, Vertrauen, Mut und Energie mit zurück in den Alltag.

Ich freue mich auf das nächste Mal!

Alles Liebe
Marisa

1 Kommentar:

  1. Liebe Marisa,

    kannst Du mir auch einen Input geben, was ich tun kann.

    Liebe Grüße
    Ione

    AntwortenLöschen