Dienstag, 1. Mai 2012

Channeling | Monatsbotschaft zum Mai 2012 von Erzengel Metatron | Übung zur Erleuchtung der Erde


Channeling vom 1. Mai 2012 | Übung zur Erleuchtung der Erde


Erzengel Metatron:

Guten Tage geliebte Erdenkinder


Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir diesen Kanal nutzen können, um euch unsere Mitteilungen zu machen, denn es ist jetzt in der aktuellen Zeit immens wichtig, dass ihr unsere Worte vernehmt. Wir möchten euch Mut machen und euch eure Unsicherheiten nehmen für diese spannende Zeit, die jetzt auf euch zukommt.


Obwohl es für euch vielleicht scheint, als ob die Erde einfach ruhig vor sich hin leben würde, brodelt es unter der Oberfläche ganz massiv. Die alten Machthaber probieren mit aller Kraft das Netz, das sie über die Erde gelegt haben, festzuhalten. Doch es ist bis zum zerreissen gespannt und wird in den nächsten Monaten zerrissen werden.

Nun ist es so, dass es für die Weltbevölkerung einfacher wird, wenn immer mehr Menschen darüber Bescheid wissen, deswegen sind unsere Worte an euch so wichtig.


Bitte vergesst nicht, was wir euch an Wissen vermitteln und integriert dieses Wissen in euren Alltag und in eure Denkweise.


Wenn ihr jeden Tag ein kleines Licht in die Welt hineinstellt, dann macht ihr die Welt damit zu einem besseren Ort. Wir möchten euch diese Übung heute mit auf den Weg geben.


Es ist unser Wunsch an euch, dass ihr diese Übung regelmässig macht.

Wenn ihr euch Abends ins Bett legt, stellt euch vor, dass ihr irgendwo auf dieser Welt eine Kerze mit göttlichem Licht und Liebe entzündet. Überlegt euch, wo es dieses Licht gerade braucht.

Das mögen nicht nur Krisenregionen sein, die offensichtlich göttliches Licht brauchen, sondern eigentlich ist es jeder Platz der Welt. Ihr könnt ein Licht in eurer Strasse oder einem Gebäude entzünden, in eurem Ort, in der nächstgrösseren Stadt, in der Hauptstadt, auf einer Insel, in einem Land. Ihr könnt ein Licht entzünden für Deutschland oder für Frankreich oder für ganz Europa oder Australien. Es ist euch vollkommen freigestellt.


Wir bitten euch darum, dass ihr euch abends hinlegt und euch ein paar Minuten Zeit nehmt. Fünf Minuten reichen schon.


Legt euch ruhig und entspannt hin und verbindet euch mit dem galaktischen Mittelpunkt der Erde. Da, wo das schlagende Herz eures Planeten ist. Da wo alle Anfänge und alle Enden eures Planeten sind.


Und dann verbindet euch mit eurem göttlichen höheren Selbst oder eurem Schutzengel. Stellt euch dafür vor, wie ihr aus eurem Kronenchakra eine Verbindung zu eurem göttlichen höheren Selbst erschafft.


Wenn ihr so verbunden seid, stellt euch vor, dass ihr eine Kerze nehmt und sie platziert. Wie gesagt, in einer Strasse, auf einem Gebäude oder in einem Ort. Stellt die Kerze da auf, wo es euch in dem Moment für wichtig erscheint und bittet euer göttliches höheres Selbst darum, sie mit dem göttlichen Funken zu entzünden und an dieser Stelle göttliches Feuer zu entfachen und göttlichen Frieden und göttliche Liebe auf die Welt zu bringen.


Unser Wunsch ist es, dass in ein paar Wochen auf der ganzen Welt diese Kerzen brennen und mit der darin wohnenden Kraft die Welt auf ein höheres Niveau gehoben werden kann.

Durch diese Kerzen können die Netze der alten Machthaber weniger lange widerstandsfähig sein und die Erde erreicht ein höheres Schwingungsniveau.


Gebt diese Übung weiter, verteilt sie und informiert alle darüber. Je mehr Menschen daran teilnehmen, desto grösser ist der Effekt, den ihr damit erreichen könnt. Diese Übung geben wir euch mit für Mai 2012. Macht diese Übung jeden Tag und ihr werdet sehen, wie viel ihr damit erreichen könnt. Mit dem Licht des göttlichen Funken bringt ihr Licht in dunkle Ecken und je mehr Licht auf dieser Erde leuchtet, desto weniger bleibt Platz für Schatten. Und desto mehr werden auch Themen beleuchtet, die bis jetzt bewusst im Dunkeln gehalten werden.

Uns ist auch wichtig, euch zu sagen, dass ihr immer im Vertrauen und in der Liebe sein dürft. Die Veränderungen, die kommen werden, werden heftig und es wird nicht einfach werden und vielleicht werdet ihr manchmal verunsichert sein, aber ihr dürft euch darauf verlassen, dass wir immer für euch da sind, in jedem Moment und dass wir das Beste für euch und für diese Erde möchten. Deswegen sind wir auch so glücklich über diese Veränderungen, weil wir wissen, dass ihr euch unglaublich auf das freuen dürft, was nachher kommt.

Informiert die Menschen darüber und redet über diese Veränderungen. Je mehr Menschen Bescheid wissen, um so einfach wird der Aufstieg der Erde in die höhere Dimension werden.

Wir schicken euch die Liebe Gottes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen