Mittwoch, 2. Februar 2011

Channeling | Frage an Metatron: Warum sterben alte Menschen nicht willentlich?

Channeling vom 30. Januar 2011

Warum sterben alte Menschen nicht willentlich?

Metatron:

Es gibt verschiedene Gründe, warum alte Menschen sich nicht bewusst dafür entscheiden, zu sterben. Einer davon ist, dass sie glauben, dass ihr Körper alles ist, was sie ausmacht. Sie glauben sozusagen, sie SIND ihr Körper. Natürlich weigert sich so ein Mensch, diesen Körper zu verlassen.

Ein anderer Grund ist, dass sie irgendeine Lebensaufgabe noch nicht abgeschlossen haben. Das können ganz kleine Dinge sein. Zum Beispiel warten sie noch auf die Ankunft eines Enkel oder Urenkel, weil sie mit dieser Seele vereinbart haben, dass sie sie auf der Erde empfangen würden. Oder sie warten noch auf eine Nachricht, die sie einfach noch bekommen müssen, bevor sie gehen können.

Dann gibt es noch einen Grund, warum alte Menschen nicht sterben. Dabei geht es darum, dass eine Lebensaufgabe nicht gleichmässig erfüllt wurde. Zum Beispiel hat ein Mensch sein ganzes Leben lang nur gegeben und nie etwas für sich genommen. Er hat in Liebe für seine Familie gesorgt und alle umsorgt und ihnen ein sorgenfreies Leben ermöglicht. Dabei hat er selber aber immer auf Aufmerksamkeit verzichtet. Dann kann es sein, dass er im Alter ein Pflegefall wird, um den man sich intensiv kümmern muss. Nur so bekommt diese Seele auch die Aufmerksamkeit, die sie verdient, bzw. die sie sich als Lebensplan vorgenommen hat.

Dann muss auch berücksichtigt werden, dass die Generation Menschen, die heute alt sind, in einer Zeit aufgewachsen sind und gelebt haben, in der der Zugang zur feinstofflichen Welt noch viel weniger ‚normal‘ und ‚selbstverständlich‘ war, wie es heute der Fall ist. Sie wissen nicht, dass man einfach um Hilfe bitten kann. Es wäre für das feinstoffliche Universum sehr schön, auch von alten Menschen mehr um Hilfe geben zu werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen